Schule und Corona

Hier die wichtigsten Regelungen zu Corona.

Wegen der Corona-Pandemie kommt es noch zu vereinzelten Einschränkungen!

Mit Publikum zum Leseerfolg

Liebevoll herbstlich geschmückt präsentierte sich die Schulbücherei den Lesefinalisten des 6ten Jahrgangs der Realschule Goldene Aue am Donnerstag. Nach langen Beschränkungen durch Corona durften nun erstmals auch die Eltern und Lehrkräfte der vortragenden Schüler*innen mit anwesend sein und die Lesefreude bestärken.

Organisatorin und Lehrkraft Annette Kersting begrüßte alle Teilnehmer*innen und Gäste zu einem Nachmittag des Lesevergnügens. Insgesamt sieben Schüler*innen aus vier sechsten Klassen präsentierten ihr Lesekönnen. Eine vierköpfige Jury – Realschulrektorin Jutta Schober, die beiden Deutschlehrkräfte Ingo Lorenz und Nora Tschök, sowie der Gewinner des Vorlesewettbewerbs 2020 Niklas Gomm (8d) – lauschte gespannt.

Für die Vorlesenden bestand die erste Aufgabe darin, einen selbst gewählten Text möglichst ausdrucksstark vorzustellen. Kleine Versprecher wurden hier aber nicht überbewertet. Präsentiert wurden unter anderem „Eine Tüte grüner Wind“ (Gesine Schulz), „Zicken, Zoff und viel Gefühl“ (C.B.Lessmann) oder „Tanz der Skelette – Die drei ??? Kids“ (Boris Pfeiffer). Dabei schafften es die Schüler*innen durch die Auswahl verschiedener Literaturgenre eine bunte Lesevielfalt zu schaffen.  

Die zweite und gleichzeitig auch schwierigere Aufgabe lag im Anschluss darin, einen Fremdtext mit passendem Lesetempo, Ausdruck und Intonation zu unterlegen. Hier fiel die Wahl von Organisatorin Kersting auf das Buch „Gertrude grenzenlos“ der Autorin Judith Burger. Diese schildert – mit einigen Parallelen zur Lebensgeschichte der Autorin selbst – die Schulzeit in Ostdeutschland vor der Wende. Durchaus also ein Lesestoff, der den Vorlesern einiges an Können abverlangt, aber auch viel Wissen vermittelt.

Im Anschluss an das Vorlesevergnügen, beriet sich die Jury und somit konnten am Donnerstag bereits die Sieger gekürt werden.

Es gab vier vierte Plätze – Verlierer gibt es in diesem Wettbewerb nicht (Antonela Cirjak (6a), Dominik Peterson (6a), Cathy Flemming (6b), Shana Arnfeldt (6d))..

Den dritten Platz belegte Tayler Noel Strelow (6c), Platz zwei ging an Nele Harsdorf (6b) und den ersten Platz sicherte sich Marielen Böhnke (6c). Diese drei Schüler*innen erhielten neben einer Urkunde auch einen Büchergutschein. Alle Mitwirkenden Schüler*innen durften sich im Anschluss ein Buch zur Weiterlektüre aussuchen.

Wir bedanken uns bei den Vorlesenden für einen gelungenen Lesenachmittag.